Mit dem Elektrofahrrad an Strand und Meer

Schon lange liebäugele ich mit einer Radtour am Meer. Doch meine Kondition ist nicht mehr das was sie einmal war und um in Betrieb und Kondition zu kommen, fehlt es an Zeit im Alltag trotz aller guten Vorsätze. Dann brachte mich ein Freund auf die Idee, es doch einmal mit einem dieser neuen Elektrofahrräder zu versuchen. Die Idee fing an, mich völlig zu begeistern.

Jedenfalls zog ich los, orientierte mich, an welchem Urlaubsort ich ein Elektrofahrrad bekommen kann und buchte dort. Schon am ersten Tag meiner Reise steig ich auf das hilfreiche Gerät und sauste mit dem Wind am Meer entlang. Da staunten die anderen Touristen nicht schlecht, dass ich als alternder Mensch schneller sein konnte als sie! Logischerweise wurde mir das zu einem der größten Urlaubsspäße. Immer wenn ich junge Leute sah, die gemächlich mit ihren Rädern dahinfuhren, legte ich einen Zahn zu, um ihr Erstaunen zu genießen.

Das Tolle an diesem Fahrrad war, dass kaum jemand wirklich sehen konnte, dass es elektrisch betrieben wird. Ich konnte täglich meine Kondition verbessern und das ganz mühelos und ohne Sorge. Besonders an den Steigungen half es mir sehr. Auch auf sandigen Wegen, auf denen ein Vorankommen sonst ganz schön anstrengend sein kann, brachte mich der Elektroflitzer schwungvoll weiter.

Ich konnte mit diesem tollen Rad tatsächlich alles erkunden, was im Reiseführer stand und machte jeden Tag noch längere Touren. Ich habe mich selten so wohl gefühlt! Besonders am Meer macht das Fahren mit dem Elektrorad besonders viel Spaß. Ich konnte auch auf die unwegsamsten Wege fahren, musste keine Steine und Sandwege scheuen und auch bei vorherigem Regenfall fuhr ich völlig souverän. Die Leihgebühr war nicht ganz preiswert, aber diese Radfahrlust, die ich erlebte, glich diesen Preis völlig aus. Andererseits ersparte ich mir Ausflugsfahrten und Taxigelder, Buspreise und auch Benzin und als ich mir das dann einmal durchrechnete, sah die Rechnung erfreulich gut aus.

Interessanterweise lernte ich auf diese Art auch zwei neue Freundinnen kennen, die ebenfalls mit einem elektrischen Rad unterwegs waren. Wir hatten an den letzten Urlaubstagen einige wirklich lange Touren miteinander abgefahren und jede Menge Spaß dabei.

Zuhause habe ich mich bereits nach Modellen umgesehen, die ich mir dann eventuell selbst zulegen will. Obwohl natürlich dann der Transport an den Urlaubsort ansteht. Insofern bin ich noch nicht ganz schlüssig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.