Nachhaltigkeit – Wir erklären

Wir haben nur einen Planeten. Unserer Lebensweise merkt
man dies allerdings nicht an. Im Gegenteil, wir leben
weit über unsere Verhältnisse. Wollten alle Menschen so
leben wie wir in Deutschland, hätten wir schon 2019
drei Erden gebraucht. Was wir brauchen, ist
eine nachhaltige Entwicklung. Das heißt, sie soll ökologisch verträglich, sozial gerecht und
wirtschaftlich leistungsfähig sein. Wir dürfen hier und heute
nicht auf Kosten der Menschen in anderen Regionen und von
zukünftigen Generationen leben. Wichtig ist daher, verantwortungsvoll
mit unseren natürlichen Ressourcen umzugehen Denn Luft, Wasser, Boden, Tiere und
Pflanzen bilden die Grundlage unseres Lebens. Die Vereinten Nationen
haben deshalb unter anderem 17 globale Ziele für
eine nachhaltige Entwicklung in der 2030-Agenda beschlossen –
die Sustainable Development Goals Mit ihnen sollen Hunger und
Armut weltweit besiegt werden.

 

Allen Menschen Frieden und
Gerechtigkeit garantiert werden. Unser Planet geschützt… und die
drohende Klimakatastrophe abgewendet werden. Deutschland hat sich
verpflichtet, diese Ziele zu erreichen, und sie unter anderem in
seiner Nachhaltigkeitsstrategie verankert. Eine der drängendsten Aufgaben unserer Zeit – der Klimaschutz – fällt dabei dem Bundesumweltministerium zu. Mit der Einführung des Klimaschutzgesetzes und dem Klimaschutzprogramm 2030 konnten auf nationaler Ebene bereits
wichtige Wegmarken gesetzt werden. Auch auf internationaler Ebene
ist das Bundesumweltministerium aktiv. Mit seiner Internationalen
Klimaschutzinitiative unterstützt es andere Volkswirtschaften dabei,
umweltverträglicher zu wirtschaften und klimaschädliche Emissionen einzusparen. Doch Klimaschutz ist nicht nur die Aufgabe des Bundesumweltministeriums und der Bundesregierung. Wir alle können einen Beitrag
leisten und möglichst nachhaltig und ressourcenschonend leben. Die Politik schafft hierfür die
notwendigen Rahmenbedingungen. Mit der Umsetzung der Ökodesign-Richtlinie verpflichten wir Hersteller
dazu, ihre Produkte so zu gestalten, dass sie sich leichter
reparieren und recyceln lassen. Mit dem Kreislaufwirtschaftsgesetz
wollen wir verhindern, dass unverkaufte Ware einfach vernichtet wird. Mit unserem Umweltzeichen „Blauer Engel“ kennzeichnen wir umweltfreundliche Produktalternativen aus. Denn auch wenn wir nur
einen Planeten haben, so haben wir doch alle die Möglichkeit,
ihn ein Stückchen besser zu machen..

Kategorien:

Autoren

Steffen Kolbs
Steffen Kolbs


Karl Steves


Nadja Schirms