wirtschaft

Um sich diesem Leitgedanken anzunähern kommen grundsätzlich drei Strategien in Frage. Effizienz Konsistenz und Suffizienz. Zunächst schauen wir uns die Effizienz-Strategie an, sie beruht auf der Überlegung ein vorgegebenes Ziel mit weniger Aufwand als bisher zu erreichen. Das könnte beispielsweise bedeuten den Transport von Waren mit weniger Kraftstoffverbrauch zu realisieren im Mittelpunkt steht in dem noch das Verhältnis der eingesetzten Rohstoffe zum verfolgten Ziele wie lässt sich das nun in der Praxis umsetzen praktische Ansätze für die Effizienz Strategie im Einzelhandel können der Ersatz von herkömmlichen leuchtmitteln durch energiesparende led. Lampen oder auch die Aufnahme von Produkten mit langer Nutzung und Lebensdauer sein die zweite Nachhaltigkeitsstrategie ist die Konsistenz strategie mit ihr werden Materialien zur Herstellung von Waren und Dienstleistungen genutzt die nachwachsen oder recycelbar sind schauen wir uns die Konsistenz Strategie in einem konkreten Beispiel an aus bestimmten pflanzen lassen sich T-Shirts herstellen sie werden verkauft getragen und am Ende entsorgt das Besondere daran ist dass diese T-Shirts als Düngemittel aufbereitet auf die Felder zurückgebracht werden sie bilden die nahrungsgrundlage für neue pflanzen aus denen wieder neue T-Shirts produziert werden können so entsteht ein geschlossener Kreislauf bei dem nichts verschwendet wird und keine Abfälle anfallen die dritte Nachhaltigkeitsstrategie ist die Effizienz Strategie diese strategie folgt dem Motto weniger ist mehr auch sie lässt sich am besten anhand eines konkreten Beispiels erklären hierfür bieten sich die sogenannten 4s an sie stehen für vier verschiedene Ansatzpunkte Entrümpelung Entschleunigung Entflechtung und Kommerzialisierung

Entrümpelung zielt auf eine einfache und übersichtliche Sortiments Gestaltung ab im Bereich des Bürobedarf kann das zum Beispiel bedeuten nicht 20 verschiedene Varianten von Nordhorn in unterschiedlichen Größen Farben und Ausführungen anzubieten sondern nur 2 Entschleunigung meint Prozesse zu verlangsamen um damit Zuverlässigkeit und Qualität zu steigern dies kann sich auch im Bereich des personal Managements ausdrücken so können beispielsweise flexible Formen der Arbeitszeit Gestaltung und das konsequente trennen von Arbeit und Freizeit zu einer gesteigerten Work-Life-Balance der beschäftigten führen diese wiederum kann die Arbeitsleistung erhöhen eine konkrete Maßnahme besteht beispielsweise darin in der Freizeit keine dienstlichen E-Mails zu beantworten Entflechtung nimmt den regionalen Beschaffungsamt eines Unternehmens in den blick der Lebensmittel Einzelhandel kann beispielsweise strikt auf die Saisonalität regionaler Produkte achten statt im Herbst Erdbeeren aus Spanien einzufliegen werden ausschließlich Obstsorten angeboten die in der Region wachsen zum Beispiel Äpfel und Kommerzialisierung meint die Aufwertung des Sortimentes um zusätzliche kostenlose Service und Dienstleistungen dies soll an zwei Beispielen verdeutlicht werden im Baustoff Handel werden tapezier und do ist Yousef Kurse angeboten an denen Kunden kostenlos teilnehmen können im Fahrrad Handel werden kostenlose Reparatur Kurse angeboten in denen Kunden lernen können reifen zu flicken Lampen zu wechseln oder eine neue kette einzuziehen aber Achtung eine mögliche Folge der Strategie ist der sogenannte Rebound Effekt der ähnlich wie ein Bumerang funktioniert der Rebound Effekt besagt dass Einsparungen auf der einen Seite zu Ausgaben für neue Aktivitäten führen dadurch mit eine positive Nachhaltigkeit Wirkung wieder aufgehoben schauen wir hierzu noch einmal auf ein Beispiel ein einzelhandelsunternehmen reduziert den energieverbrauch von Strom und Wasser dadurch kommt es zu Einsparungen von co2 und Geld das eingesparte Geld wird in einen zusätzlichen Transporter investiert es kommt zu einer Steigerung des co2 Ausstoßes des Unternehmens durch die Nutzung des Transporters in der Summe werden die positiven Effekte der Energieeinsparmaßnahmen neutralisiert insgesamt ergänzen sich die Strategie arten gegenseitig sie sollten miteinander kombiniert werden damit eine nachhaltige wirtschaftsweise möglich wird wie können die Strategien nun konkret umgesetzt werden das Konzept des Business Case fort sustainability geht von der Überlegung aus wirtschaftlichen Erfolg durch freiwillige Umwelt und sozial Aktivitäten zu schaffen Nachhaltigkeit ist somit kein zusätzlicher Kostenfaktor für ein unternehmen sondern stärkt die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens und auch die Gesellschaft mit diesen eindrücken können sie nun mit der Bearbeitung der individual- Aufgabe beginnen denken sie bitte daran dass ihnen dieses Video erste Impulse geben soll seien sie deshalb kreativ und formulieren sie ganz offen ihre Ideen für eine nachhaltige wirtschaftsweise in ihrem unternehmen

 

Categories:

Kommentarfunktion deaktiviert

Autoren

Steffen Kolbs
Steffen Kolbs


Karl Steves


Nadja Schirms